Angebote zu "Psychisch" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Indermaur, Esther: Recoveryorientierte Pflege b...
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 20.07.2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Recoveryorientierte Pflege bei Suchterkrankungen, Autor: Indermaur, Esther, Verlag: Psychiatrie-Verlag GmbH // Psychiatrie Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Pflege // Suchttherapie // Psychiatrische Pflege // Psychische Erkrankung // Psychopathologie // Sucht // Süchtig // Pflege von psychisch Kranken // Suchterkrankungen und Therapie // häusliche Pflege, Rubrik: Medizin // Allgemeines, Lexika, Seiten: 168, Reihe: better care (Nr. 5), Gewicht: 356 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Masanz:'Und ich steh immer draußen, vor
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03.11.2017, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: 'Und ich steh immer draußen, vor der Türe!', Titelzusatz: Exklusionsprozesse und biographische Strukturierung von jungen, psychisch kranken, Suchtkranken und wohnungslosen Menschen, Autor: Masanz, Klaus, Verlag: Kassel University Press // Kassel University Press GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Obdachlos // Wohnungslos // Sozialarbeit // Psychische Erkrankung // Störung // psychologisch // Sucht // Süchtig // Soziale Arbeit // Psychische Störungen // Suchterkrankungen und Therapie, Rubrik: Sozialarbeit, Seiten: 409, Reihe: Schriftenreihe: Biografie - Interaktion - Gesellschaft (Nr. 14), Gewicht: 549 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Psychisch krank und süchtig
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Psychisch krank und süchtig ab 39.95 € als Taschenbuch: Interventionsmöglichkeiten der Sozialen Arbeit bei der Integration von Doppeldiagnosepatienten. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Pädagogik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Masanz:'Und ich steh immer draußen, vor
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03.11.2017, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: 'Und ich steh immer draußen, vor der Türe!', Titelzusatz: Exklusionsprozesse und biographische Strukturierung von jungen, psychisch kranken, Suchtkranken und wohnungslosen Menschen, Autor: Masanz, Klaus, Verlag: Kassel University Press // Kassel University Press GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Obdachlos // Wohnungslos // Sozialarbeit // Psychische Erkrankung // Störung // psychologisch // Sucht // Süchtig // Soziale Arbeit // Psychische Störungen // Suchterkrankungen und Therapie, Rubrik: Sozialarbeit, Seiten: 409, Reihe: Schriftenreihe: Biografie - Interaktion - Gesellschaft (Nr. 14), Gewicht: 549 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Essstörungen und Adipositas: Akzeptanz verkörpern
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Lebensstil in westlichen Industrienationen ist dominiert von Zeit- und Leistungsdruck, Bewegungsmangel, Konsum- und Schönheitsidealen und der damit einhergehenden Entfremdung von einem schlichten Alltag mit sinnlich nährenden Bezügen. Immer mehr Menschen versuchen, emotionale Schwierigkeiten und konfliktreiche Beziehungen zu bewältigen, indem sie ihren Körper manipulieren oder versuchen, ihre körperliche Befindlichkeit zu ignorieren. Sie pendeln zwischen zu viel und zu wenig Kontrolle, werden ängstlich, zwanghaft oder süchtig. Essstörungen und Adipositas sowie subklinische Formen von Essverhaltensstörungen haben in allen westlichen Ländern zugenommen. Hier sind Therapien gefragt, die sowohl auf der körperlichen als auch auf der emotionalen Ebene ansetzen und Betroffene wieder in achtsamen Bezug zu sich und ihrer Umwelt bringen. In diesem Buch schildern zehn erfahrene Therapeutinnen, wie sie in klinischen Gruppensettings Körperpsychotherapien in der Behandlung von Menschen mitEssstörungen und Adipositas anwenden. Sie vertreten die Vielfalt der aktuell wichtigsten körperorientierten Methoden. Darüber hinaus bieten sie Modelle an, wie Akzeptanz verkörpert wird. Ihre therapeutische Arbeit ist von Respekt für die PatientInnen und wohlwollender Präsenz getragen. Nicht zuletzt dadurch können psychisch und körperlich belastete Menschen neue Wahrnehmungs- und Handlungsspielräume entdecken, destruktive Bewältigungsmuster ablegen und sich Schritt für Schritt auf einen Weg der Selbstfürsorge begeben.

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Essstörungen und Adipositas: Akzeptanz verkörpern
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Lebensstil in westlichen Industrienationen ist dominiert von Zeit- und Leistungsdruck, Bewegungsmangel, Konsum- und Schönheitsidealen und der damit einhergehenden Entfremdung von einem schlichten Alltag mit sinnlich nährenden Bezügen. Immer mehr Menschen versuchen, emotionale Schwierigkeiten und konfliktreiche Beziehungen zu bewältigen, indem sie ihren Körper manipulieren oder versuchen, ihre körperliche Befindlichkeit zu ignorieren. Sie pendeln zwischen zu viel und zu wenig Kontrolle, werden ängstlich, zwanghaft oder süchtig. Essstörungen und Adipositas sowie subklinische Formen von Essverhaltensstörungen haben in allen westlichen Ländern zugenommen. Hier sind Therapien gefragt, die sowohl auf der körperlichen als auch auf der emotionalen Ebene ansetzen und Betroffene wieder in achtsamen Bezug zu sich und ihrer Umwelt bringen. In diesem Buch schildern zehn erfahrene Therapeutinnen, wie sie in klinischen Gruppensettings Körperpsychotherapien in der Behandlung von Menschen mitEssstörungen und Adipositas anwenden. Sie vertreten die Vielfalt der aktuell wichtigsten körperorientierten Methoden. Darüber hinaus bieten sie Modelle an, wie Akzeptanz verkörpert wird. Ihre therapeutische Arbeit ist von Respekt für die PatientInnen und wohlwollender Präsenz getragen. Nicht zuletzt dadurch können psychisch und körperlich belastete Menschen neue Wahrnehmungs- und Handlungsspielräume entdecken, destruktive Bewältigungsmuster ablegen und sich Schritt für Schritt auf einen Weg der Selbstfürsorge begeben.

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Meine schwierige Mutter
17,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auch als Kind einer schwierigen Mutter ist es möglich, im Erwachsenenalter ein gutes Leben zu führen und den Ballast des Elternhauses abzuwerfen. Die Autorinnen zeigen konkrete Wege dorthin mit kreativen Übungen, Selbsttest und Möglichkeiten der Selbstreflexion.Oft zeigen sich bis ins Erwachsenenleben hinein chronifizierte seelische oder körperliche Leiden, wenn der Start ins Leben holprig war. Eine Mutter, die ihr Kind ablehnt oder als ihren lebenslangen Besitz ansieht, die psychisch krank, süchtig oder in anderer Weise beeinträchtigt ist, wird zur schweren Hypothek für ihre Kinder, wenn es diesen nicht gelingt, sich zu distanzieren und schließlich zu befreien. Das Buch sensibilisiert für dieses Lebensthema, indem es an vielen Beispielen zeigt, wie das Familienklima und die Beziehungsmuster für lange Zeit bestimmend bleiben. "Elterncheck" und Selbsttest ermöglichen einen Blick hinter die Familienfassade. Vor allem aber zeigen die Autorinnen mit konkreten Maßnahmen und kreativen Übungen, wie die Last des Elternhauses verringert und das Leben der erwachsenen Kinder positiv verändert werden kann. Spätestens wenn die Kinder schwieriger Mütter selbst Vater oder Mutter werden, bietet eine Klärung die Chance, Schwierigkeiten nicht an die nächste Generation weiterzugeben.Dieses Buch richtet sich an: Erwachsene, die sich langfristig durch ihr Elternhaus beeinträchtigt fühlen sowie deren PartnerInnen und AngehörigeSelbsterfahrungsübungen zum Anhören, gesprochen von den Autorinnen: Vorspann und Einführung in die Arbeit mit den Audiodateien Jetzt besser leben - der erste Schritt Das AWOKADO-Stärkungsritual

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Meine schwierige Mutter
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Auch als Kind einer schwierigen Mutter ist es möglich, im Erwachsenenalter ein gutes Leben zu führen und den Ballast des Elternhauses abzuwerfen. Die Autorinnen zeigen konkrete Wege dorthin mit kreativen Übungen, Selbsttest und Möglichkeiten der Selbstreflexion.Oft zeigen sich bis ins Erwachsenenleben hinein chronifizierte seelische oder körperliche Leiden, wenn der Start ins Leben holprig war. Eine Mutter, die ihr Kind ablehnt oder als ihren lebenslangen Besitz ansieht, die psychisch krank, süchtig oder in anderer Weise beeinträchtigt ist, wird zur schweren Hypothek für ihre Kinder, wenn es diesen nicht gelingt, sich zu distanzieren und schließlich zu befreien. Das Buch sensibilisiert für dieses Lebensthema, indem es an vielen Beispielen zeigt, wie das Familienklima und die Beziehungsmuster für lange Zeit bestimmend bleiben. "Elterncheck" und Selbsttest ermöglichen einen Blick hinter die Familienfassade. Vor allem aber zeigen die Autorinnen mit konkreten Maßnahmen und kreativen Übungen, wie die Last des Elternhauses verringert und das Leben der erwachsenen Kinder positiv verändert werden kann. Spätestens wenn die Kinder schwieriger Mütter selbst Vater oder Mutter werden, bietet eine Klärung die Chance, Schwierigkeiten nicht an die nächste Generation weiterzugeben.Dieses Buch richtet sich an: Erwachsene, die sich langfristig durch ihr Elternhaus beeinträchtigt fühlen sowie deren PartnerInnen und AngehörigeSelbsterfahrungsübungen zum Anhören, gesprochen von den Autorinnen: Vorspann und Einführung in die Arbeit mit den Audiodateien Jetzt besser leben - der erste Schritt Das AWOKADO-Stärkungsritual

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Psychisch krank und süchtig
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Arbeit erörtert die Thematik der methodischen Behandlung von Komorbidität, also des Zusammentreffens zweier Störungen bzw. Erkrankungen und der des Berufsbildes der Sozialen Arbeit. Spezifisch wird die Sucht in Kombination mit verschiedenen Formen der Psychose behandelt. Obwohl Behandlungsmodelle und Konzeptionen auf diesem Gebiet vorhanden sind, bleibt die Anwendung und Umsetzung in der Realität noch sehr unterentwickelt. Es gilt hier die bereits erarbeiteten Methoden in den klinischen Arbeitsalltag zu überführen und entsprechende Anwendungsgrundlagen zu schaffen. Hierzu werden die "multiperspektivische Fallarbeit" und das "Empowerment" als Behandlungsmethoden herausgearbeitet. Beiden Methoden liegt eine neue Sichtweise zugrunde, nämlich die der partnerschaftlichen Arbeitsbeziehung zwischen dem Klient und der helfenden Person. Die hier vorgestellten Interventionsmöglichkeiten erlauben es, die Komplexität mit der die Soziale Arbeit konfrontiert ist, besser zu bewältigen und erfolgreiche und kompetente Hilfen anzubieten.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot